Nordpfeil
home DESIGN BY THOMAS
top bottom

Nächste Termine

Heute Kartentraining Di 18.12.18 Hallen- und Jugendtraining

Willkommen

Bilder vom ersten Wintertaining

Unser Nachwuchs beim ersten Wintertraining Als Vorbereitung für die kommende OL-Saison, fand am 17.11. das erste Winter-Kartentraining statt. Einige OLG Basel Mitglieder wie auch ein paar Neulinge, welche in den OL-Sport hineinschnuppern wollten, nutzen das herrliche Herbstwetter um eine von vier Bahnen auf der St. Chrischona zu absolvieren. Robin Brodmann sorgte dafür, dass von der Jugendgruppe über den Einsteiger, bis zum OL-Crack alle auf ihre Kosten kamen. Trotz des mehrheitlich schönen Wetters, waren alle um den warmen Sirup von Patrick Frederix im Ziel dankbar. Das nächste Kartentraining findet am 15.12. (siehe Trainingsprogramm) auf der Sprintkarte vom Meiriacker in Binningen statt, dann hoffentlich auch mit Weihnachtsgüetzli im Ziel.
Die Bilder des ersten Trainings findet ihr in unserer Galerie.

Trainingsfeedback

Um unser Trainingsangebot zu verbessern brauchen wir Eure Hilfe - denn nur wenn wir wissen, was Euch wichtig ist können wir die Trainingsorte und Formen anpassen. Also füllt doch unsere Umfrage am Besten jetzt gerade aus!

Subvention Clubreise

Wie an der letztjährigen GV beschlossen subventioniert die OLG Basel dieses Jahr für alle Helfer eine Clubreise - mehr Infos und das Formular dazu findet ihr hier.
Der Eingabeschluss ist der 18.11.2018 (ausgenommen für die Reise nach Madeira, dort gilt der 15.12.2018).

TOM mit vielen OLG Baslern

Unsere drei Damen Elite Teams Bei der Team-OL Schweizermeisterschaft, welche dieses Jahr bei Zürich im Blauen ausgetragen wurde, standen einige Basler Teams am Start. Bei der Damen Elite, die als Massenstartrennen ausgetragen wurde, waren gar 3 (und ein halbes) OLG Basel Teams am Start! Das führte unterwegs sogar manchmal dazu, dass schon auf eine Ablösung gehofft wurde, es dann aber doch jemand mit dem richtigen Dress aus dem falschen Team war... Die anspruchsvolle Bahn mit vielen Posten und Möglichkeiten um aufzuteilen und ansonsten super Organisation liess auch über ein unklar gedrucktes Sperrgebiet hinwegsehen, welches bei einigen Läufern auf dem Weg zur nächsten Ablösung für grössere Umwege sorgte. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und hoffen dann mit noch mehr Teams am Start zu stehen!