Nordpfeil
home DESIGN BY THOMAS
top bottom

Nächste Termine

So 3.7.16 SOM Mo 4.7.16 Jugendtrainingslager Mi 6.7.16 Blauen OL So 10.7.16 5. Nationaler OL

Willkommen

Clubwochenende Ostschweiz

Für das Wettkampfwochenende vom 10./11. September mit dem 7. Nationalen OL und der LOM ist eine Clubunterkunft organisiert. Wir werden in der Bodensee Arena in Kreuzlingen übernachten. Anmeldeschluss für die Unterkunft ist der 17. Juli.
Ausschreibung und Anmeldung

Anspruchsvolle Clubmeisterschaft

Die Clubmeister Thierry, Naja, Thomas, Janine, Regina und Simi (v.l.).<small>Foto: Otti Bisang</small> An der diesjährigen Clubmeisterschaft, organisiert durch Otti Bisang, war vor allem die Feinorientierung gefordert. Im Massenstart wurden die Clubmitglieder ins detailreiche Gelände bei Bad Schauenburg geschickt. Neben dem schwierigen Terrain sorgte die Bahnlegung mit Gabelungen, Schlaufen und Kartenwechsel Unsere zukünftigen Clubmeister.<small>Foto: Otti Bisang</small> für zusätzliche Schwierigkeiten. Am schnellsten und mit allen Posten im Ziel waren nach rund einer halben Stunde Naja, Thierry, Janine, Thomas, Regina und Simi. Nach dem Lauf konnten die Bahnen und die Karte bei einer gemütlichen Brätel-Runde diskutiert werden.
Rangliste

Rahel für WM selektioniert

WOC 2016 Die Selektionen für die OL-Weltmeisterschaften, welche vom 20. bis 28. August im schwedischen Strömstad stattfinden, sind bekannt: Rahel Friederich wird in den Disziplinen Sprint und Sprintstaffel für die Schweiz an den Start gehen. Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen!
Selektionen

OL in Venedig

Möchtest du gerne einmal die Stadt Venedig mit ihren verwinkelten Gassen und Kanälen erkunden? Dann ist der OL im November vielleicht etwas für dich und du hast die Möglichkeit, dich der Reisegruppe der OLV Baselland anzuschliessen.
Begleitbrief  Ausschreibung

Hanna qualifiziert sich für die Junioren WM

JWOC 2016 Dank den guten Resultaten an den Testläufen, welche im Tessin (Mittel- und Langdistanz), in Solothurn (Sprint) und ganz nahe bei uns (Gempenberglauf) stattfanden, wurde Hanna Müller für die Teilnahme an der Junioren WM (JWOC) selektioniert. Diese findet dieses Jahr in der Schweiz statt, und zwar vom 9. bis 15. Juli rund um Scoul im Engadin. Das eine oder andere Clubmitgleid wird unsere Juniorin also sicher vor Ort anfeuern. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg!
Selektionen

EM-Bronze für Rahel!

Das Schweizer Sprintstaffel-Team mit Martin Hubmann, Judith Wyder, Rahel Friederich und Andreas Kyburz (v.l.).<small>Foto: swiss orienteering</small> Acht Wettkämpfe in acht Tagen standen an den OL Europameisterschaften in Tschechien auf dem Programm. Von der OLG Basel waren Rahel Friederich und Laura Ramstein im Einsatz.
Rahel konnte ihren grössten Erfolg gleich zu Beginn verbuchen: In der Sprintstaffel startete die vorletzjährige Weltmeisterin an vierter Position auf die Schlussstrecke. Zwischenzeitlich übernahm sie die Führung, fiel dann aber wieder auf den 4. Rang zurück. Da die schwedische Schlussläuferin jedoch einen Posten ausgelassen hatte, reichte es trotzdem zur Bronzemedaille, was Rahel jedoch erst im Ziel erfuhr. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg!
Leider folgte die Enttäuschung gleich am Tag darauf: Rahel überlas in der Sprint-Quali einen Posten und konnte sich deshalb nicht für den A-Final qualifizieren. Auf einen Start im B-Final verzichtete sie, um sich zu schonen. In der Mitteldistanz klappte die Qualifikation dann wieder problemlos (3. Rang im Feld) und so erreichte Rahel im Final schliesslich den guten 13. Platz. Die abschliessende Staffel absolvierte sie als Schlussläuferin im zweiten Schweizer Team, mit welchem sie auf den 12. Rang lief.
Laura im Sprint-Final.<small>Foto: anicka24</small> Laura lief das volle Programm mit allen acht Wettkämpfen. In der Sprintstaffel startete sie wie Rahel als Schlussläuferin und lief mit ihrem österreichischen Team auf den 9. Platz. An den folgenden Wettkämpfen erreichte sie dank guten Quali-Läufen jeweils den A-Final. Eine starke Leistung zeigte sie dabei im Sprint, bei welchem sie sich auf dem 21. Schlussrang klassierte. Im Langdistanz-Final wurde sie zudem 40. und in der Mitteldistanz 32. In der Staffel war sie schliesslich als Startläuferin im Einsatz und übergab an 18. Stelle an ihre Kollegin. Leider fehlte bei ihrem Team die letzte Läuferin verletzungsbedingt, so dass es keine Schlussrangierung gab.
Ranglisten und Karten